Wundheilung: Tipps

Reinigung der Wunde
1 / 5

Reinigung der Wunde

Auch wenn eine Wunde auf den ersten Blick sauber aussieht, sollte sie gründlich gereinigt werden. Denn auf dieser Weise kann einer Wundinfektion vorgebeugt werden. Geeignet ist fließendes Wasser aus der Leitung (nur mit Trinkwasserqualität!). Alternativ stehen in der Apotheke rezeptfreie Präparate zur Wundreinigung zur Verfügung, die sich durch eine hohe Reinigungsleistung auszeichnen.

Extra-Tipp: Kleinere Fremdkörper (z. B. Steinchen) können mit der Pinzette entfernt werden.

Gut zu wissen: Eine Desinfektion der Wunde ist in der Regel nur bei bereits infizierten oder stark infektionsgefährdeten Wunden notwendig. Anzeichen einer Infektion sind Schmerzen, Rötung, Hitze, Schwellung und Juckreiz. In diesem Fall ist grundsätzlich ein Arzt aufzusuchen.

MediGel® WUNDREINIGUNGSSPRAY
2 / 5

MediGel® WUNDREINIGUNGSSPRAY

Für eine schmerzfreie Wundreinigung ohne Brennen: Das neue Wundreinigungsspray von MediGel® kann unmittelbar nach der Verletzung auf die Wunde gesprüht werden. Das natürliche Tensid haftet an Schmutz und Bakterien und löst diese gründlich aus der Wunde. Verunreinigungen werden sanft mit der Lösung ausgespült, die körpereigene Hautflora dabei geschont und Infektionen so auf natürliche Weise verhindert. Gleichzeitig sorgen die enthaltenen Zink- und Eisenionen für ein pH-Wert-optimiertes, feuchtes Wundmilieu, was wiederum die Wundheilung fördert. Für die ganze Familie geeignet.

  • Schützt vor Infektionen
  • Fördert die Wundheilung
  • Reinigt und dekontaminiert
Mehr erfahren

Gut zu wissen: Mit MediGel® WUNDREINIGUNGSSPRAY ist die Wunde optimal auf die weitere Wundbehandlung mit MediGel® SCHNELLE WUNDHEILUNG vorbereitet.

MediGel® SCHNELLE WUNDHEILUNG
3 / 5

MediGel® SCHNELLE WUNDHEILUNG

Egal ob Schürfwunde, Platzwunde oder Kratzwunde – bei typischen Alltagswunden hat sich MediGel® SCHNELLE WUNDHEILUNG hervorragend bewährt. Das hydroaktive Lipogel unterstützt den natürlichen Heilungsprozess und reduziert das Infektionsrisiko. Befeuchtende und pflegende Eigenschaften ergänzen sich, darüber hinaus lindert MediGel® den Schmerz und kühlt angenehm.

MediGel® SCHNELLE WUNDHEILUNG ist sehr gut verträglich und auch für Kinder geeignet.

Lesen Sie hier mehr über MediGel® SCHNELLE WUNDHEILUNG.

Abdeckung der Wunde
4 / 5

Abdeckung der Wunde

Die Abdeckung der Wunde mit einem Pflaster oder Verbandsstoff hat das Ziel, neue Verunreinigungen zu vermeiden. Wichtig dabei: Tragen Sie die Salbe oder das Gel zur Wundbehandlung ausreichend dick auf – so können Sie verhindern, dass das Verbandsmaterial mit der Wunde verklebt.

Wann zum Arzt?
5 / 5

Wann zum Arzt?

In bestimmten Fällen sollte bei Wunden ein Arzt aufgesucht werden. Das gilt insbesondere für stark verunreinigte, große und/ oder tiefe Wunden. Auch Bisswunden erfordern einen Termin beim Arzt, da die Infektionsgefahr vergleichsweise hoch ist. Dasselbe gilt bei Anzeichen einer Infektion (z. B. Überwärmung, Rötung, Schmerzen).

Sie sind sich nicht sicher, ob Ihre Tetanus-Impfung noch wirksam ist? Dann lassen Sie sich auch hier von Ihrem Arzt beraten.

Disclaimer:
© 2019 MyLife Media GmbH. Diese Website dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf dieser Seite zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen sowie unsere Hinweise zum Datenschutz, die Sie über die Footerlinks dieser Website erreichen können.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.